MusikMittwoch

MusikMittwoch: Musik zum….Sportmachen!

Hallo ihr Lieben,

da ich lange nichts mehr zu meinem MusikMittwoch geschrieben habe und mir auch zu meinen bisherigen Themen nicht mehr viel eingefallen ist, habe ich mir jetzt mal was Neues überlegt…

Wahrscheinlich kennt es jeder…Lebenssituationen zu denen man einfach direkt einen Song im Kopf hat…oder auch umgekehrt: Songs, bei denen man automatisch an eine bestimmte Situation denken muss. Früher, als ich noch viel öfter mit Stöpseln im Ohr herumgelaufen bin, habe ich das immer den Soundtrack to my Life genannt.

Ja und nun habe ich mir gedacht, ich mache eine Beitragsserie zu solchen Situationen mit ihrem passenden Soundtrack und würde mich tierisch über einen kleinen Austausch in den kommentaren freuen, um auch neue Musik zu entdecken.

Das Thema “Musik zum Lesen” habe ich ja bereits einmal behandelt. Heute soll es um Musik zum Sport machen gehen. Ja…neben meinen buchigen Vorsätzen habe ich mir auch andere Vorsätze für 2018 gemacht, unter anderem den Klassiker unter den Vorsätzen…mehr Sport! Dafür habe ich mich dann Anfang Januar in unserem örtlichen Fitnessstudio angemeldet und sofort gemerkt, das Wichtigste für die nötige Motivation ist die richtige Musik.

Bei mir beläuft sich diese vor allem auf Rock-Songs…aber es gibt auch andere Genres darunter. Ich habe z.B. lange Zumba gemacht und da habe ich das Gefühl, das geht nicht ohne DEN Zumba-Song von Daddy Yankee “Limbo” oder zu “Feel it in my Bones” von Tiesto könnte ich einfach ewig laufen… sonst muss Sport-Musik für mich aber etwas aggressiver sein…

Hier diee Liste einiger meiner Lieblingslieder zum Sport machen:

Daddy yankee – Limbo

Pendulum – Propane Nightmares

Tiesto – Feel it in my bones

Linkin Park- Faint

Disturbed – Indestructible

Fall out Boy – Centuries

Jimmy eat world – Bleed American

Tiesto – Carry you Home

The Offspring – You gonna go far Kid

Rammstein – Mehr

Major Lazer – Light it up

Bring me the Horizon – Happy Song

Papa Roach – Born for Greatness

Rage against the machine – Killing in the Name

Was hört ihr am Liebsten zum Sport?

Ich freue mich über Kommentare!

Eure Ricy

Loading Likes...

6 thoughts on “MusikMittwoch: Musik zum….Sportmachen!”

  1. Guten Morgen, da hast Du interessante Stücke aufgelistet. Mir geht es genau so, dass ich besser mit Musik Sport treiben kann (oder Hörbuch hören, das geht auch noch), vor allem, wenn ich bei Ausdauer- oder Krafttraining richtig Energie benötige. Da ich ein wenig faul bin, habe ich mir die “Clubfeten”-Alben besorgt und um einzelne Titel, die ich gut finde, ergänzt, vor allem aus den 80er und 90er Jahren. Dazu gehören z.B. Ricky Martin oder Franky Goes to Hollywood (um die ganze Spannbreite anzudeuten :-)). Aber auch heutige Interpreten wie Stefanie Heinzmann, The Boss Hoss oder Peter Fox bieten gute Titel für energiereiche Zustände ;-)

    1. Hallo Claudia,

      ja von fertigen Playlists wie z.B Workout oder Running- Playlists habe ich mich auch immer wieder inspirieren lassen. Durchgängig waren die aber nichts für mich…da bleiben dann immer nur einzelne Songs, die ich in mein persönliches Repertoire aufnehmen kann :)

      LG

  2. Hey,
    zum Sport selber höre ich am liebsten Rock Musik, besonders wenn es um Kraft geht.
    Bei Ausdauer Sport geht es dann mehr in die Richtung house Musik, da brauche ich einfach einen gewiss bpm. Zu zumba passt eigentlich alles was in Richtung Latino Musik geht, den da kommt es im Endeffekt auch her.
    Lieber Grüße Christin ?

Schreibe einen Kommentar zu johannesspecht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu!