Ricy's Reading Corner

Bücher. Serien. Musik & mehr

MusikMittwoch: Musik zum…Entspannen!

Hallo und herzlich Willkommen zum MusikMittwoch auf Ricy’s Reading Corner, heute mit einem neuen Beitrag zum Thema “Musik zum…”

Nachdem ich diese Beitragsreihe letzte Woche mit frischer Motivation zum Thema “Musik zum…Sport machen!” gestartet habe, geht es hier heute etwas ruhiger zu. Ganz was anderes aber mindestens genauso wichtig ist die Entspannung. Wie Entspannung genau aussieht ist wahrscheinlich bei jedem anders. Ja klar, Sport kann auch entspannend sein, man powert sich aus, kriegt den Kopf frei, ist dadurch ausgeglichener. Was ich hier meine ist aber das, was nach dem Sport, den Hobbys und den alltäglichen Verpflichtungen kommt. Jeder kennt es, eine 40 Stunden-Woche, Klausurstress in der Uni oder der Schule, sich danach zum Sport schleppen, verschiedenen Hobbys, die einem ja eigentlich sehr wichtig sind, nachkommen und Freunde treffen, dann gibt es noch so viele Bücher die gelesen, Serien, die geschaut werden wollen…ich denke ich spreche nicht nur für mich, wenn ich sage, dass man da manchmal denkt, dass man einfach nur Ruhe haben will. Ich finde diese Ruhe abends, wenn alles getan ist, ich mir ein Buch und eine schöne Tasse Tee nehme, ich meine Gedanken einfach mal schweifen lasse oder auch in kurzen Momenten über den Tag verteilt, z.B. in der Bahn nach Hause oder beim Spaziergang mit meinem Hund. Und auch dafür gibt es für mich perfekte Lieder, die die Welt einfach mal ausschalten.

Ich muss dazu sagen, dass ich persönlich auch sehr gut bei lauter Musik (bevorzugt Rock in jeder form) ausschalten kann…das ist aber dann wieder als Ausgleich zu verstehen. Hier möchte ich meine liebsten ruhigen Lieder, bei denen ich sogar gemütlich einschlummern könnte aufzählen.

Hier meine Lieblingssongs für solche Momente der Ruhe:

Fever Ray – “Triangle Walks”

Simon and Garfunkel – “Sound of Silence” (in der Version von Disturbed ein absoluter Gänsehaut-Garant, der mir jedoch zum Entspannen fast schon zu emotional ist)

Twenty One Pilots – “Heathens”

MoZella – “Light Years Away” (vom One Tree Hill Soundtrack)

Schandmaul – “Prinzessin” (tatsächlich eine Art “Schlaflied”)

Iron & Wine – “Flightless Bird, American Mouth” (ja genau, vom Twilight Soundtrack)

Michelle Featherstone – “Coffee & Cigarettes” (auch vom One Tree Hill Soundtrack – die Serie mit der besten Musik!!!)

The Fray – “How to save a life”

Mikroboy – “Immer auf der Suche”

Casper – “Alaska”

Eagles – “Hotel California”

Maximo Park -“Leave this Island”

Amy MacDonald – “This is the Life”

ASP – “Demon Love”

Welche Musik entspannt euch so richtig? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Eure Ricy

Loading Likes...

2 Kommentare

  1. Mit Ausnahme von LaLeLu (nicht lachen!) sind es nicht nur einzelne Songs, sondern der gesamte Act:
    Dire Straits, Simon & Garfunkel (inkl. cover version von Disturbed), Loreena McKennit, Ed Sheeran und ganz oft meine Lieblingssoundtracks (Chocolat, Love Actually, Bridget Jones, Rainman)

    • Oh ja Ed Sheeran habe ich ganz vergessen. Der gehört für mich definitiv auch dazu :) und zu Dire Straits kann ich auch sehr gut entspannen! Loreena McKennit kenne ich glaub ich noch gar nicht…Muss ich mir mal anhören! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu!