Ricy's Reading Corner

Bücher. Serien. Musik & mehr

MusikMittwoch: Musik zum…Traurig sein.

 

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder MusikMittwoch… heute mit einem weniger positiven aber nicht weniger wichtigen Thema – dem Traurigsein…

Jeder muss mal traurig sein. Traurigsein ist wichtig, um Dinge zu verarbeiten…das hat auch schon Lorelai Gilmore ihrer Tochter gepredigt, als diese nach der Trennung von ihrem ersten Freund, alles verdrängen wollte und sich mit Tatendrang von ihrer Trauer ablenken wollte, statt Unmengen Eis in sich reinzustopfen und sich im Selbstmitleid zu suhlen, wie die weise Mutter es ihr raten würde (für alle Interessierten: Gilmore Girls, Staffel 1, Folge 17: “Im Tal der Tränen”).

Traurig sein ist nicht schön, aber wenigstens gibt es schöne oder zumindest passende Musik, die einem in solchen Momenten helfen kann, sich so richtig im Selbstmitleid zu suhlen.

Hier meine liebsten Lieder zum traurig sein:

Eisblumen – Subway to Sally

Don’t Speak – No Doubt

Hurt – Johnny Cash

I’m outta Time – Oasis

The Black Parade – My Chemical Romance

Last Resort – Papa Roach (ich tendiere dazu wütend zu sein, wenn ich traurig bin…entweder auf mich oder auf andere oder auf die ganze Welt…und weine auch eher aus Wut als aus Trauer – ja wie ein kleines Kind – aber deshalb ist bei mir auch laute, aggressivere Musik gut zum trauern…auch wenn ich versucht habe diese eher aus dieser Liste rauszulassen – aber Last Resort passt einfach zu beidem – traurig und wütend…)

The Kill – 30 Seconds to Mars

Und wir tanzten – ASP

Mad world – Gary Jules

People live here – Rise Against

Make it Stop – Rise Against

Back to Black – Amy Winehouse

Nachts weinen die Soldaten – Saltatio Mortis

Lonely Day – System of a Down

My Immortal – Evanescence

Leave this Island – Maximo Park

Hurt – Christina Aguilera

Running up that hill -Placebo

Someone like you – Adele

Everybody Hurts – R.E.M.

Sound of Silence – diesesmal definitiv die Version von Disturbed

In the End – Linkin Park

Hero of War – Rise Against (eigentlich eher kriegskritisch aber ich weine jedes mal wenn ich dieses Lied höre …Also definitiv tränenfördernd und somit gut zum ordentlichen trauern und außerdem: wen macht Krieg und der ganze Unsinn denn bitte nicht traurig?)

Mockingbird – Eminem

Was hört ihr so wenn ihr richtig traurig seid?

Eure Ricy

Loading Likes...

6 Kommentare

  1. Hast Du es mal mit „Nothing compares to you“ von Sinead O’Connor probiert? Da muss man einfach heulen …

    • Witzig, dass du das Lied nennst. Ich habe wirklich lange darüber nachgedacht, ob ich es mit reinnehmen soll. Es ist wirklich unglaublich traurig. Irgendwie ist es ja DAS Lied zum traurigsein. Ich hab mich aber am Schluss dagegen entschieden, weil es auf mich persönlich komischerweise nicht diese Wirkung hat, ich kann aber nicht wirklich beschreiben warum. Irgendwie ist es nicht meins…
      Und man findet es zudem sowieso in jeder Liste trauriger Lieder, da dachte ich dann muss ich es nicht auch noch aufzählen. :D

  2. Wenn ich so richtig traurig bin und bleiben möchte, gibt’s dafür nichts Besseres als den Soundtrack von Once upon A Time in America

  3. Oh wow, da bin ich gleich aufgestanden und hab mein Buch für Lieblingslieder hervorgekramt (ich bin selbst ein bisschen erstaunt, dass ich sowas besitze :D). Running up that hill steht auch ganz oben auf meiner Liste fürs Sich-im-Leid-suhlen und einfach nur traurig sein. Aber welche Lieder mich wirklich IMMER umhauen und zum heulen bringen sind
    – ‘Saturn’ und ‘All through the Night’ von Sleeping At Last,
    – ‘Young and Beautiful’ von Lana DelRey,
    – ‘Skinny Love’ von Birdy,
    – ‘Stressed Out’ von Twenty One Pilots und
    – ‘Only You’ von Alison Moyet.
    Ich krieg jetzt schon eine Gänsehaut, wenn ich die Lieder nur aufschreibe. Bis jetzt haben sie ihren Zauber noch nicht verloren, und ich hoffe, das bleibt so :)
    Liebste Grüße,
    Ida

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu!