Ricy's Reading Corner

Bücher. Serien. Musik & mehr

[Leselaunen] Wenn man sich endlich mit dem Muggel-Leben abfinden muss…

Endlich schaffe ich es mal wieder einen Leselaunen-Beitrag zu schreiben. Leselaunen ist eine Aktion von Nicci auf ihrem Blog Trallafittibooks, bei der es darum geht, über die eigene Lesestimmung der letzten Woche zu berichten.

Es ist so weit, das neue Schuljahr in Hogwarts hat begonnen und ich hab mal wieder den Hogwarts-Express verpasst…nicht, dass ich meinen Brief erhalten hätte. So langsam wäre ich wohl auch wirklich zu alt dafür…
Auch zu alt, um es mir weiterhin zu wünschen? Niemals…


Naja, let’s face it…ich werde mich wohl mit dem Muggel-Leben abfinden müssen.

…und morgen wieder zur Arbeit gehen, statt mich in “Verteidigung gegen die dunklen Künste” weiterzubilden.

Zum Glück gibt’s Bücher, um sich hin und wieder doch in andere Welten zu träumen!

Meine Lesestimmung und aktuelle Bücher

Leider komme ich weiterhin nicht so viel zum Lesen, wie ich gerne würde. Arbeit, andere Hobbys, Menschen und einfach das Leben kommen immer wieder dazwischen.

Dennoch habe ich es diese Woche geschafft, ein Buch zu beenden und ein Neues zu beginnen und seit einer gefühlten Ewigkeit ist auch endlich wieder eine Rezension von mir online gegangen.

Beendet habe ich Little Fires Everywhere von Celeste Ng. Ein Buch, von dem wahrscheinlich jeder der nicht total unempfänglich für Booknews ist, schon gehört hat. Dieses Buch ist – besonders, seit es vor wenigen Monaten auf Deutsch erschien (dt. Titel: Kleine Feuer überall) – einfach ÜBERALL. Sogar im Radio (auf WDR 2) wurde es letzte Woche als Buchtipp angepriesen und ich muss sagen: der Hype ist meiner Meinung nach vollkommen gerechtfertigt. Es ist unglaublich gut! Ich freue mich schon sehr darauf, die Rezension zu schreiben, was ich hoffentlich im Laufe dieser Woche schaffe.
Worum es geht? Little Fires Everywhere spielt in dem idyllischen Vorort Shaker Heights. Hier ist einfach alles geplant, geordnet  und nahezu perfekt. Alles und jeder hat einen Sinn und einen Zweck. Für alles gibt es Regeln, an die sich jeder in diesem beschaulichen Örtchen gerne hält, um zu seiner Perfektion beizutragen. Elena Richardson, Reporterin für die örtliche Zeitung, Ehefrau eines Anwalts und Mutter von vier Kindern hat ihr ganzes Leben in diesem Vorort von Cleveland verbracht und diese Einstellung vollkommen verinnerlicht. Doch dann kommt die Künstlerin Mia Warren mit ihrer Tochter Pearl nach Shaker Heights und mietet eine Wohnung der Richardsons. Während Pearl ganz von den Richardsons beeindruckt ist, zieht es die Richardson-Kinder immer mehr zu Mia. Dann will auch noch ein Bilderbuchehepaar ein kleines chinesisches Mädchen, welches von seiner Mutter zurückgelassen wurde adoptieren. Doch die Mutter kommt zurück, hat ihr Leben jetzt im Griff und den festen Plan ihre Tochter selber großzuziehen und plötzlich hat jeder in diesem friedlichen Örtchen eine eigene Meinung. Und Mia und Elena Richardson haben entgegengesetzte. Und plötzlich stellt Mrs. Richardson Mia und ihre Absichten immer mehr in Frage….aus einem kleinen Funken scheint ein Flächenbrand zu werden…

Direkt nachdem ich Little Fires Everywhere beendet habe, habe mit Slade House von David Mitchell angefangen um die Herbst- und Halloween-Saison gebührend einzuleiten. Zu früh? Nicht für mich! Ich liebe diese Jahreszeit und nehme sie immer gerne zum Anlass, um ein paar schaurige Geschichten zu lesen. Noch kann ich nicht viel zum Buch sagen, außer dass das Cover klasse ist!

Ja und dann habe ich es endlich geschafft, die Rezension zu Alias Grace von Margaret Atwood zu schreiben. Dieses Buch ist definitiv ein weiteres Jahreshighlight für mich. Zur Rezension gelangt ihr hier.

Zitat der Woche

“Remember, Mia had said: Sometimes you need to torch everything to the ground and start over. After burning the soil is richer, and new things can grow. People are like that, too. They start over. They find a way.”

(Little Fires Everywhere, Celeste Ng, S. 324)

Lied der Woche

Am Dienstag war ich auf dem Sum 41 Konzert in Oberhausen. Passend dazu ist mein Lied der Woche mein ständiger Ohrwurm seit dem:

Fatlip – Sum 41

Und sonst so?

Noch drei Wochen, dann habe ich auch endlich Urlaub! Das ist mein Mantra momentan…Ich bin müde, habe zu viel zu tun und möchte einfach nur mehr Zeit, zum Lesen, zum Nichtstun, zum Entspannen. Trotzdem schaffe ich es, erstaunlicherweise noch relativ regelmäßig zu lesen und das freut mich sehr. Außerdem hätte ich niemals damit gerechnet, heute gleich zwei Blogbeiträge zu schreiben, nachdem ich in den letzten drei Wochen keinen einzigen geschafft habe. Aber irgendwie hatte ich Lust drauf und es klappte einfach.

Nächstes Wochenende gehe ich auf den Flohmarkt, um Sachen zu VERkaufen…mal sehen, ob ich nicht am Schluss mit mehr Büchern zurückkomme…

Wie war eure Lesewoche? Ich wünsche euch einen guten Wochenstart!

 

Eure Ricy

 

 

Loading Likes...

2 Kommentare

  1. Gerade habe ich eine kleine Lesepause eingelegt, dabei habe ich davor echt viel gelesen. Bin aber gerade noch am überlegen mit welchem Buch ich nun loslege, der SuB ist zu groß. Alias Grace da will ich mir ja immer noch die Serie auf Netflixh anschauen, was ich immer noch nicht geschafft habe. Mal schauen ob die mir genauso gut wie “The Handmaid’s Tale” gefällt, das mich auch mit der 2. Staffel schockiert und umhaut. Mit einer weiteren Steigerung hätte ich da nicht gerechnet, aber die Produzenten setzen noch einen drauf.

    Beim Flohmarkt wünsche ich dir ganz viel Spaß. Ich liebe es ja auch dort zu stöbern und besuche mittlerweile regelmäßig Bücherflohmärkte. Da kann ich mich dann auch nicht zurückhalten und nehme immer einige Werke mit, die ich schon länger mal lesen wollte oder die interessant klingen. Auf dem Weg lasse ich mich nämlich auch gerne mal auf neue Autoren ein, weil man ja nicht ganz so viel Geld lassen muss, wie wenn man etwas neu kauft.

    • Ich habe es tatsächlich geschafft kein Buch zu kaufen und dafür einige zu verkaufen :) aber jetzt ist ja wieder Platz in Regal…:D

      Die zweite Staffel Handmaids Tale muss ich auch unbedingt noch gucken…war zunächst etwas skeptisch, da das Buch dafür ja keine Vorlage mehr liefert sondern alles dazugedichtet wurde…Aber der Trailer ist genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu!