Bücher Monatsrückblick

Monatsrückblick September 2017

Der September ist auch schon wieder vorbei, die Blätter werden immer bunter und wir können schon wieder Weihnachtssüßigkeiten im Supermarkt kaufen…das Jahr neigt sich dem Ende zu!

Es ist mal wieder Zeit für meinen Lesemonat :)20171001_181845474763157.jpg

Ich habe im September ganze 5 Bücher gelesen und eins aus dem August beendet, was für meine Verhältnisse in den letzten Monaten sehr viel ist.

Und mal wieder habe ich kein einziges Buch gelesen, das mir nicht gefallen hat. Man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben, aber ich bin mir jetzt schon sicher, dass 2017 für mich das Jahr der guten Bücher wird!

Gelesen habe ich…

“Als der Teufel aus dem Badezimmer kam” – von Sophie Divry
Ein sehr lustiges Buch mit einem ernsten Thema: Arbeitslosigkeit und Armut. Es sticht besonders durch den Stilmix und die originelle Typografie hervor. Sophie schreibt quasi in ihrem Buch über das Schreiben dieses Buches und tobt sich dabei auf einem literarischen Spielplatz aus. Absolut empfehlenswert für jeden, der offen für etwas ganz anderes ist! (Rezension)

“Der Palast der Finsternis” – von Stefan Bachmann
Spannend und myteriös. Ein absoluter Page-Turner.Fünf Jugendliche werden auserwählt, an der Erforschung eines unterirdischen Palastes mitzuarbeiten. Natürlich ist nichts so wie es scheint! (Rezension)

“Die Goldene Legende” – von Nadeem Aslam
Eine oftmals brutale Geschichte, die einem mit einem wunderschönen Schreibstil sowohl die Schönheit als auch den Schrecken eines von religiösem Fanatismus geprägten Land (Pakistan) näher bringt. Eine nicht ganz leichte aber sehr kraftvolle Lektüre. (Rezension)

“QualityLand” – von Marc-Uwe Kling
Nach den Kanguru-Chroniken hat Marc-Uwe kling endlich eine neue Geschichte für uns. Zum Lachen und zum Weinen – einfach typisch Kling! Eine schonungslose Gesellschaftskritik, eine Dystopie, von der wir nicht mehr weit weg sind. Passenderweise kurz vor der Bundestagswahl erschienen ;) Bringt einen zum Nachdenken und zum Lachen. (Rezension)

“Totenweg” von Romy Fölck
Ein spannender unglaublich atmosphärischer Krimi mit tollen Protagonisten. Auf jeden Fall etwas für die dunkle Jahreszeit! (Rezension)

Ja und dann habe ich mit “Sog” von Yrsa Sigurdardottir angefangen. Ein Island-Thriller – Perfekt, um mich auf unseren Island Urlaub Ende Oktober vorzubereiten :)

Ich merke gerade, dass ich tatsächlich mal alle Bücher, die ich mir für einen Monat vorgenommen hab, gelesen habe. Das ist glaub ich noch nie passiert! Dafür habe ich einen Applaus verdient!

 

Neuzugänge September

Auch im September durften wieder sehr viele Bücher bei mir einziehen…so viele, dass ich langsam wirklich ein neues Bücherregal brauche…oops!

Das lag zum einen daran, dass ich Anfang des Monats mit meiner besten Freundin auf dem Flohmarkt bei uns im Ort war und es da einfach soooo viele tolle Bücher für sooo wenig Geld gab, dass ich nicht widerstehen konnte und zum anderen daran, dass ich einige Rezensionsexemplare erhalten habe. Hier mal meine Neuzugänge:

img_20171001_201840_0122113917840.jpgVom Flohmarkt:
“Diabolus” von Dan Brown
“Das Wesen” von Arno Strobel
“Der Junge, der Träume schenkte” von Luca Di Fulvio
“Krähenmädchen” von Erik Axl Sund
“Die unendliche Geschichte” von Michael Ende
“Drachenläufer” von Khaled Hosseini (schon gelesen und jetzt endlich auch im Regal :) )
“Shining” von Stephen King
Und ein ganz besonderes Schätzchen “Das heitere Wilhelm Busch Hausbuch”. Mit den typischen Illustrationen von Max und Moritz und noch in altdeutscher Schrift geschrieben.

20171001_1816561395740497.jpgAls Rezensionsexemplare habe ich erhalten:
“Sog” von Yrsa Sigurdardottir
“Die Geschichte der Bienen” von Maja Lunde
“Targa” von B.C. Schiller
“Good as Gone” von Amy Gentry
“Der Palast der Finsternis” von Stefan Bachmann
und “Quality Land” von Marc-Uwe Kling

Gesehen

Gesehen habe ich im September die finale Staffel von Bates Motel. Sie hat mir genauso gut gefallen wie die vorherigen Staffeln. Ich kann diese Serie wirklich nur empfehlen. Für alle die nicht wissen, worum es geht: Es ist sozusagen die Vorgeschichte zu Alfred Hitchcock’s Psycho. Die Serie zeigt also wie Norman Bates zu dem Serienkiller wird, der er in dem Horro-Klassiker ist und beleuchtet unglaublich schaurig, was die gestörte Beziehung zu seiner Mutter damit zu tun hat. Auch aus psychologischer Sicht sehr interessant! Perfekt für den Halloween-Monat Oktober, falls ihr gerade noch auf der Suche nach einer guten Serie seid ;)

Außerdem habe ich die Verfilmung von The Circle gesehen und war davon im Gegensatz zum Roman leider weniger angetan…(zur Kurzrezension und Filmkritik)

Gehört

Maximo Park! Am 25.09.2017 war ich auf ihrem Konzert in der Live Music Hall in Köln und es war wunderschön! Ich liebe diese Band! Der Konzertbericht wird hoffentlich noch folgen…
Maximo Park sind für mich auch eine dieser Bands, die ich irgendwie mit Büchern in Verbindung bringe und nicht nur weil zwei ganz tolle Songs von ihnen “Books from Boxes” und “Russian Literature” heißen, sondern, weil ihre Texte für mich etwas sehr tiefgründiges haben und sprachlich oft sehr komplex sind…
Das Album “Our Earthly Pleasures” gehört schon ewig zu meinen All-Time-Favourites, aber spätestens seit dem 25.09. höre ich alle Songs wieder rauf und runter :)

Und sonst so?

Ein absolutes Highlight des Septembers war für mich die Ladies Crime Night XXL im Rahmen der Crime Cologne am 29.09.2017. Diese Lesung hat mir nochmal einen ganz neuen Blick auf das Krimi-Genre verschafft und ich bin nun noch gespannter, da der Oktober für mich einige Krimis/Thriller bereithält.

Ausblick Oktober

Im Oktober möchte ich folgende Bücher Lesen:

  • “Sog” von Yrsa Sigurdardottir (beenden)
  • “Good as Gone” von Amy Gentry
  • “Targa” von B.C. Schiller
  • “Die Geschichte der Bienen” von Maja Lunde
  • “And then there were none” von Agatha Christie (Ein Klassiker zu Halloween!)
  • “The Haunting of Hill House” von Shirley Jackson (noch ein Klassiker zum Gruselfest; letztes Jahr um diese Zeit habe ich “We have always lived in the Castle! gelesen und war begeistert!)

Ich glaube ich taufe diesen Oktober auf “Crimetober” oder “Thrilltober”!
…ja, nicht so witzig, ich weiß…

Neuerscheinungen, auf die ich mich im Oktober ganz besonders freue sind
“Origin” von Dan Brown
und “Flugangst 7A” von Sebastian Fitzek! Ob ich mir beide sofort kaufen werde weiß ich allerdings noch nicht….mein SuB nimmt so langsam monströse Ausmaße an…

Und am 28. Oktober geht dann endlich unser Flug nach Island :) img_20170928_211929_536645686446.jpg

 

Ein Urlaub, auf den wir schon so lange warten! Ich freue mich schon so!
Und die langen Abende in unserem kleinen Hüttchen mit Hot Tub laden auch noch zum Lesen ein…
und halten hoffentlich ein paar atemberaubende Ausblicke auf die Nordlichter bereit :)

 

 

 

 

Liebe Grüße

Eure Ricy

Loading Likes...

0 thoughts on “Monatsrückblick September 2017”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu!